Art.-Nr. 12861 | Kompaktwissen GmbH

Verlustverrechnung bei der GmbH, 4. Auflage (E-Book)

null

Wachstumschancengesetz: Verlustvortrag ab VZ 2024

Materielle und verfahrensrechtliche Voraussetzungen

Gestaltungsüberlegungen und steuerliche Folgen bei der GmbH

Erscheinungstermin (vsl.)
August 2024
Seitenzahl (ca.)
80 Druckseiten
Dateiformat
EPUB + PDF
Hinweis
Dieser Artikel ist noch nicht verfügbar

Die Möglichkeit, Verluste steuerlich zu verrechnen, hat erhebliche Bedeutung für die Steuerlast eines Unternehmens. Mit den Regeln für den Verlustausgleich hat der Gesetzgeber ein komplexes Untersystem des Steuerrechts geschaffen.

Coronabedingt hat der Gesetzgeber für die Veranlagungszeiträume 2020 bis 2023 die Möglichkeit des Verlustrücktrags von 1 Mio. Euro auf 10 Mio. Euro erhöht. Ab dem Veranlagungszeitraum 2024 beträgt der Höchstbetrag für den Verlustrücktrag wieder – wie zuvor – 1 Mio. Euro.

Im Zuge des Wachstumschancengesetz hat der Gesetzgeber ab dem Veranlagungszeitraum 2024 die Möglichkeit des Verlustvortrages erhöht. Allerdings nach dem Ergebnis im Vermittlungsausschuss nicht in der Höhe, wie es ursprünglich geplant war: Es bleibt dabei, dass der Verlustvortrag bis zu einem Sockelbetrag von 1 Mio. Euro in vollem Umfang möglich ist. Für den überschießenden Betrag wird die Möglichkeit des Verlustvortrages für die Veranlagungszeiträume 2024 bis 2027 von 60 % auf 70 % des Gesamtbetrags der Einkünfte, die 1 Mio. Euro übersteigen, erhöht. Die ursprünglich geplante stärkere Erhöhung wurde im Vermittlungsausschuss reduziert. Ob diese Erhöhung tatsächlich einen großen Effekt haben wird, bleibt abzuwarten. Allerdings zeigen die geschilderten Änderungen, dass dieses Thema nach wie vor aktuell ist.

Die Kompaktwissen-Ausgabe behandelt sowohl die materiellen als auch die verfahrensrechtlichen Voraussetzungen und Folgen der steuerlichen Verlustverrechnung bei der GmbH. Ein Schwerpunkt des Buchs liegt auf der Wechselbezüglichkeit von steuerlichen Verlusten und den gesellschaftsrechtlichen Rahmenbedingungen des Unternehmens. Darüber hinaus zeigt die Ausgabe die Grenzen durch das Steuerverfahrensrecht beim Rück- und Vortrag von Verlusten.

nach oben

Bestandteil von DATEV Verlagsmedien comfort

Das Angebot DATEV Verlagsmedien comfort bündelt sämtliche elektronischen Dokumente der Reihen

- Kompaktwissen (als Datenbank-Dokumente),

- DATEV-Fachbücher (als Datenbank-Dokumente),

- EU-Handbuch (als Datenbank-Dokumente),

- Mandanten-Infos (als Datenbank-Dokumente, EPUB-, PDF- und Microsoft Word-Datei) sowie

- der wöchentlichen Zeitschrift LEXinform aktuell (als Datenbank-Dokumente, EPUB- und PDF-Datei)

zu einem günstigen Monatspreis.

Nutzen Sie DATEV Verlagsmedien comfort drei Monate kostenfrei.

Weitere Informationen unter DATEV Verlagsmedien comfort (Art.- Nr. 65550) .

nach oben

Die E-Books können Sie auf allen PCs und mobilen Endgeräten der Betriebsstätte nutzen, für die Sie diese erworben haben. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig.

Eine Veröffentlichung im öffentlich zugänglichen Bereich, z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrer Website, ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Im Übrigen gelten die Geschäftsbedingungen der DATEV.

nach oben
nach oben

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!