Art.-Nr. 35426 | DATEV-Fachbuch

Der digitale Nachlass

null

Was passiert mit den Accounts und Daten des Erblassers

Online-Verträge und kostenpflichtige Mitgliedschaften

Erscheinungstermin (vsl.)
Mai 2019
Seitenzahl (ca.)
150 Seiten
Format
Taschenbuch 13 x 19 cm
Hinweis
Dieser Artikel ist noch nicht verfügbar

Internet und Smartphone, soziale Netzwerke und Onlineshops sind aus unserem Privat- und Berufsleben nicht mehr wegzudenken. Die wenigsten von uns machen sich jedoch Gedanken, was mit ihren Daten, Nachrichten, Onlineverträgen und kostenpflichtigen Mitgliedschaften nach ihrem Tod passiert.

So sind angeblich 5 % aller aktiven Facebook-Accounts sogenannte digitale Zombies, deren Nutzer bereits verstorben sind. Die vom Nutzer hinterlassenen elektronischen Daten werden aus rechtlicher Sicht als "digitaler Nachlass" bezeichnet. Das Thema gewinnt zunehmend an Bedeutung und ist längst im Alltag angekommen.

Unter "digitalem Nachlass" wird die Gesamtheit des digitalen Vermögens verstanden, also Immaterialgüterrechte, Domainrechte sowie sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen Pro-vidern und dem Erblasser hinsichtlich der Nutzung des Internets selbst, aber auch hinsichtlich diverser Internetdienstleistungen, und damit auch die Gesamtheit aller Accounts und Daten des Erblassers im Internet.

Das Buch ist unter folgender ISBN-Nummer im Buchhandel erhältlich:

ISBN Print: 978-3-96276-018-2

Die Ausgabe können Sie auch im Online-Shop unserer Partner Schweitzer Fachinformationen oder der Sack Mediengruppe erwerben.

nach oben

Bestandteil von DATEV Verlagsmedien comfort

Das Angebot DATEV Verlagsmedien comfort bündelt sämtliche elektronischen Dokumente der Buchreihen Kompaktwissen, DATEV-Fachbücher, Mandanten-Infos sowie das EU-Handbuch und die wöchentliche Zeitschrift LEXinform aktuell – und das zu einem günstigen Monatspreis.

Weitere Informationen finden Sie unter DATEV Verlagsmedien comfort (Art.- Nr. 65550).

nach oben
nach oben