Art.-Nr. 35900 | DATEV-Fachbuch

Buchpaket Umsatzsteuer im Online-Handel

null

Paket mit zwei Büchern: Fachbuch „Umsatzsteuer im Online-Handel“ und Fachbuch „Umsatzsteuer im Online-Handel: Praxisbeispiele“

Grundlagen und Spezialregelungen, die jeder Online-Händler beachten sollte

Umsatzsteuerliche Behandlung von nationalen und internationalen Verkäufen über Online-Plattformen anhand von Fallbeispielen

Erscheinungstermin (vsl.)
April 2023
Inhalt
2 Fachbücher mit ca. 150 Seiten und ca. 120 Seiten
Format
Spiralbindung Format 17 x 24 cm
Hinweis
Dieser Artikel ist noch nicht verfügbar.

Die umsatzsteuerliche Behandlung von Online-Geschäften ist kompliziert. Die Folgen bei Missachtung der Vorschriften gravierend: Es droht eine steuerstrafrechtliche Verfolgung wegen Umsatzsteuerbetrugs. Daher ist es wichtig, die Regelungen zu kennen und zu verstehen. Diese beiden Bücher der Autorin Kerstin Gromadka helfen Ihnen durch den Steuer-Dschungel.

Das Fachbuch „Umsatzsteuer im Online-Handel“ eröffnet Ihnen die Möglichkeit, aus umsatzsteuerrechtlicher Überlegung einen detaillierten Blick auf die Probleme und ihre Spezialregelungen beim Warenverkehr, der über elektronische Plattformen abgewickelt wird, zu werfen. Es enthält grundsätzliche Ausführungen, die jeder Online-Händler beachten sollte. Dabei wird sowohl auf die Vorgaben der Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie als auch auf die Vorgaben des nationalen Umsatzsteuergesetzes sowie auf die derzeit aktuelle Verwaltungsauffassung eingegangen. Auch die folgenden Fragen werden in diesem Fachbuch beantwortet: Was gilt es bei der Lagerhaltung in einem z. B. von Amazon geführten Logistikzentrum zu beachten, wie erfolgt die Zahlungsabwicklung und welche Ausfuhrbestimmungen sind zu beachten.

Wenn Sie die oben beschriebenen Grundlagen und Spezialregelungen vertiefen wollen, unterstützt Sie das Fachbuch „Umsatzsteuer im Online-Handel: Praxisbeispiele“. Dort beschreibt die Autorin Kerstin Gromadka anhand zweier Praxisbeispiele die umsatzsteuerlichen Folgen nationaler bzw. internationaler Verkäufe über Online-Plattformen.

Denn für die Frage, in welchem Land die Lieferungen besteuert werden müssen, ist der Ort der Lieferung entscheidend. Da seine Bestimmung von vielen Faktoren abhängt, gibt es hier in der Praxis Schwierigkeiten. Ebenso bei der Frage, wie zu verfahren ist, wenn dieser in einem anderen EU-Mitgliedstaat liegt. Auf der anderen Seite gilt es Besonderheiten zu beachten, wenn ein Unternehmen Waren aus einem anderen EU-Mitgliedstaat erhält. Liegt ein innergemeinschaftlicher Erwerb vor, den der Empfänger der Waren in Deutschland erklären muss? Gibt es für den Vorsteuerabzug Voraussetzungen? Was ist bei der Rechnungslegung zu beachten? Das Fachbuch unterstützt Sie, regelmäßig wiederkehrende Geschäftsvorfälle aus umsatzsteuerrechtlicher Sicht richtig einzuordnen, um so Ihren umsatzsteuerlichen Pflichten gerecht zu werden.

Mit diesen beiden Büchern sind Sie bestens für den Umsatzsteuer-Dschungel im Online-Handel gewappnet.

nach oben
nach oben
nach oben

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!