Recherchedienst

Bonitätsauskünfte von Schufa

null

Bonitätsinformationen

Geschäftszahlen (Umsatz und Mitarbeiter)

Bilanzen, GuV und Finanzkennzahlen

Registerbekanntmachungen

Detaillierte Inkasso- und Insolvenzinformationen

SCHUFA ist eine führende Auskunftei in Deutschland, welche unter anderem Wirtschafts- und Bonitätsauskünfte anbietet. Über den DATEV-Recherchedienst sind Auskünfte zu Unternehmen mit Sitz in Deutschland verfügbar.

Folgende Datenquellen werden dabei zur Informationsrecherche von SCHUFA genutzt:

Exklusive SCHUFA-Quellen:

  • Verbindung von Unternehmensdaten mit der SCHUFA-Personendatenbank
  • Laufende Aktualisierung von Verflechtungsinformationen (Unternehmensnetzwerke und Funktionsträgerverflechtungen)
  • Inkassoinformationen und Zahlungserfahrungen

Öffentliche Register:

  • Tagesaktuelle Verarbeitung von Registerbekanntmachungen und Insolvenzmeldungen
  • Permanente Überwachung von Veränderungen (z.B. Gesellschafterlisten, Jahresabschlüsse, etc.)
  • Schuldnerverzeichnisse
  • Systematische Pflege von Unternehmenschronologie

Lieferantennetzwerk:

  • Umfangreiches Netzwerk von Spezialdatenanbietern
  • Impressuminformationen
  • Verzeichnisdaten

Folgende Einsatz-Szenarien dafür sind beispielsweise denkbar:

Überblick über die Situation eines Unternehmens

Neue Geschäftsabschlüsse

Rechtzeitiges Erkennen von Liquiditätsprobleme bei Geschäftspartnern

nach oben

Über die DATEV-Mitgliedschaft können Sie folgende Auskunftsart von SCHUFA erhalten:

  • Wirtschaftsauskunft – Vollauskunft

Inhaltsbeschreibung der SCHUFA-Wirtschaftsauskünfte:

  • Stamm- und Kommunikationsdaten
  • Bonitätsinformationen
  • Tätigkeit und Geschäftsgegenstand
  • Geschäftszahlen (Umsatz und Mitarbeiter)
  • Bankverbindungen
  • Bilanzen, GuV und Finanzkennzahlen
  • Verträge
  • Registerbekanntmachungen
  • Detaillierte Inkasso- und Insolvenzinformationen
  • Unternehmenschronologie

Beschreibung des SCHUFA Bonitätsindex:

Ob Ihre Entscheidung für ein Geschäft positiv oder negativ ausfällt, hängt u. a. von der Trennschärfe des Bonitätsindex ab. Das mathematische Maß für Trennschärfe, der Gini-Koeffizient, für den Bonitätsindex 3.0 beträgt bei uns 64,5 % und liegt damit deutlich über den Werten des Wettbewerbs. Ein höherer Gini-Koeffizient ermöglicht es Ihnen, Unternehmen präziser einer positiven oder negativen Risikogruppe zuzuordnen. Die Zuordnung einer weniger differenzierten, mittleren Risikogruppe wurde reduziert. So können Sie das Potential aller Ihrer Geschäftskontakte besser ausnutzen.

ODER:

Zur einfachen Beurteilung der Bonität sind alle Daten nach wirtschaftlicher Relevanz gewichtet und im Bonitätsindex verdichtet. Die Risiko-einschätzung wird um die Angabe der Ausfallwahrscheinlichkeit des beauskunftetenUnternemens in den nächsten 12 Monaten sowie einer Kredit-limitempfehlung ergänzt.

Muster der Wirtschaftsauskünfte

nach oben

Sie können SCHUFA-Wirtschaftsauskünfte direkt über den Recherchedienst beziehen. Über die Online-Schnittstelle sind diese Auskünfte nicht verfügbar.

Folgende Auskunftsarten können über den Recherchedienst bestellt werden:

  • Wirtschaftsauskunft (Vollauskunft)

Dafür bitte das Formular zur Bestellung von Bonitätsauskünften über den Recherchedienst verwenden. (Lieferung über den Recherchedienst erfolgt am gleichen Werktag, sofern die Auskunft bei der Auskunftei vorliegt.)

nach oben
nach oben