DATEV DigiCheck für Kanzleimitarbeiter

Stellen Sie an der richtigen Stelle die Weichen für die Digitalisierung Ihrer Kanzlei! Gemeinsam mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern!

Sie beschäftigen sich mit dem Thema Digitalisierung, wissen aber nicht genau wo Sie sinnvollerweise ansetzen sollen? Dann verschaffen Sie sich mit unserem kostenfreien DATEV DigiCheck für Kanzleimitarbeiter einen schnellen Überblick.

Hinweis: Der DigiCheck kann ab einer Betriebsgröße von mindestens 5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt werden. Eine Auswertung für eine Kanzlei erfolgt aus Datenschutzgründen ab einer Grenze von mindestens 5 Umfrageteilnehmern.

DATEV DigiCheck für Kanzleimitarbeiter

Muster_Fragebogen_-_E-Steuern
Auszug Online-Fragebogen

Wir befragen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter online. So erfahren Sie, in welchen Geschäftsfeldern Ihre Kanzlei gute Voraussetzungen für digitale Prozesse aufweist. Zudem identifizieren wir auf diesem Weg die Bereiche, in denen noch ungenutzte Potenziale liegen.

Durch die Befragung gewinnen Sie außerdem einen Eindruck darüber, wie Ihr Personal zur Digitalisierung steht, wo es Chancen und Risiken vermutet und wie es die digitale Kanzleientwicklung mitgestalten möchte.

20-04-14_Musterfolie_fuer_Auswertung_Landingpage
Auszug Ergebnisbericht

Ihr kundenverantwortlicher Mitarbeiter der DATEV bespricht mit Ihnen zunächst die Grundlagen und Rahmenbedingungen. Anschließend erhalten Sie die Musteranschreiben mit einem Link zum Fragebogen, den Sie an Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verteilen können.

Sobald der Befragungszeitraum beendet ist, werden Ihre Ergebnisse ausgewertet und grafisch in einem individuellen Ergebnisbericht für Sie aufbereitet. Diesen Ergebnisbericht und die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen bespricht Ihr kundenverantwortlicher Mitarbeiter der DATEV mit Ihnen.

Kundenstimme

Die Idee ist sehr gut, weil Themen angesprochen werden, die unsere Mitarbeiter beschäftigen, die man im Anschluss gemeinsam vertiefen kann. Auch haben wir einige Denkanstöße bekommen, die wir zukünftig berücksichtigen. Die Kanzleientwicklung ist damit sichergestellt und wir können zudem die positiven wie negativen Anmerkungen der Mitarbeiter einfließen lassen. Wir wollen den DigiCheck auf jeden Fall spätestens alle 2 Jahre - eher jährlich wiederholen, um eine Weiterentwicklung der Kanzlei aus den Antworten der Mitarbeiter zu sehen bzw. bei Fehlentwicklungen gegensteuern zu können. Denn die Mitarbeiter sind unser wichtigstes Asset.

Maik Grünewald,
Steuerberater

Noch Fragen?

Bitte wenden Sie sich an Ihren kundenverantwortlichen Mitarbeiter der DATEV eG.

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!