Art.-Nr. 12402 | Kompaktwissen für GmbH-Berater

Wege aus der GmbH, 3. Auflage (E-Book)

null

Voraussetzungen

Rechtsfolgen

Steuerliche Auswirkungen

Erscheinungstermin (vsl.)
März 2020
Seitenzahl (ca.)
80 Druckseiten
Dateiformat
EPUB + PDF
Hinweis
Dieser Artikel ist noch nicht verfügbar.

In der Praxis besteht immer wieder das Bedürfnis, das als GmbH betriebene unternehmerische Engagement zu beenden und in der Rechtsform eines Personenunternehmens fortzuführen. Gründe für den Rechtsformwechsel sind zum Beispiel die Vermeidung der Offenlegungsverpflichtungen im elektronischen Bundesanzeiger, die unmittelbare steuerliche Nutzung von Verlusten bei einem Personenunternehmen sowie die Vorbereitung der Unternehmensnachfolge.

Der Rechtsformwechsel kann zum einen durch Liquidation der GmbH mit nachfolgender Gründung eines Einzelunternehmens oder einer Personengesellschaft erfolgen. Als Alternative kommt die Umwandlung der GmbH in ein Personenunternehmen in Frage.

Das Kompaktwissen bietet eine praxisorientierte Darstellung der zivil- und steuerrechtlichen Behandlung der Umwandlung dieser Unternehmensform in eine mittelständische Personengesellschaft. Dabei werden grenzüberschreitende Vorgänge allerdings außer Acht gelassen.

nach oben

Bestandteil von DATEV Verlagsmedien comfort

Das Angebot DATEV Verlagsmedien comfort bündelt sämtliche elektronischen Dokumente der Reihen

- Kompaktwissen (als Datenbank-Dokumente),

- DATEV-Fachbücher (als Datenbank-Dokumente),

- EU-Handbuch (als Datenbank-Dokumente),

- Mandanten-Infos (als Datenbank-Dokumente, EPUB-, PDF- und Microsoft Word-Datei) sowie

- der wöchentlichen Zeitschrift LEXinform aktuell (als Datenbank-Dokumente, EPUB- und PDF-Datei)

zu einem günstigen Monatspreis.

Weitere Informationen unter DATEV Verlagsmedien comfort (Art.- Nr. 65550).

nach oben

Die E-Books können Sie auf allen PCs und mobilen Endgeräten der Betriebsstätte nutzen, für die Sie diese erworben haben. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig.

Eine Veröffentlichung im öffentlich zugänglichen Bereich, z. B. in sozialen Netzwerken oder
auf Ihrer Website, ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Im Übrigen gelten die Geschäftsbedingungen der DATEV.

nach oben
nach oben
nach oben
nach oben