Art.-Nr. 70373 | Präsenzseminar

Jahresabschluss einer GmbH 2017

Jahresabschluss einer GmbH 2017

Mit aktuellem Wissen den Jahresabschluss rechtssicher erstellen

Das Abschlussjahr betreffende Besonderheiten und jährlich wiederkehrende Sachverhalte richtig lösen

Den Mandanten gut beraten dank effizienter Umsetzung in der Kanzlei mithilfe der DATEV-Software

Sie erfahren alles Wesentliche zu den fachlichen Neuerungen sowie den regelmäßig wiederkehrenden Abschlusssachverhalten, um diese rechtssicher bearbeiten zu können. Die praktische Umsetzung zeigen wir Ihnen direkt in den DATEV-Programmen.

Die Erstellung des handels- und steuerrechtlichen Jahresabschlusses ist ein wichtiger Bestandteil der jährlich wiederkehrenden Dienstleistungen für Ihre Mandanten. Von Ihnen wird erwartet, dass Sie neben der korrekten Erstellung des Jahresabschlusses unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtslage Ideen zur Steuergestaltung einbringen und für eine effiziente Abwicklung der notwendigen Arbeiten gerüstet sind. Alle wichtigen Fachinformationen sowie Tipps zur Umsetzung der Geschäftsvorfälle in DATEV Kanzlei-Rechnungswesen und ausgewählten Wirtschaftsberatungsprogrammen erhalten Sie von einem Referententeam aus der Praxis. Anhand der umfangreichen Seminarunterlage kann die Jahresabschlusserstellung einschließlich aller zugehörigen Auswertungen von der einzelnen Buchung bis hin zu Anhang und Offenlegung Schritt für Schritt nachvollzogen werden.

nach oben
  • Praxiserfahrungen bei der BilRUG-Umstellung
  • BGH-Urteil zur verschärften Steuerberater-Haftung bei Insolvenzreife des Mandanten
  • Handels- und steuerrechtliche Behandlung besonders praxisrelevanter Geschäftsvorfälle am Beispiel der kleinen und mittelgroßen GmbH, u. a.:
    • Aufzeigen wesentlicher Abweichungen zwischen Handels- und Steuerbilanz
    • Erleichterungen beim Investitionsabzugsbetrag: Neuregelungen § 7g EStG
    • Bilanzierung von Beteiligungen an Kapitalgesellschaften mit Fragen zur Liquidation sowie zur Organschaft
    • Gewinnrealisierung bei langfristiger Fertigung
    • Umgang mit Fremdwährungssachverhalten (§ 256a HGB)
    • Eigenkapital-Darstellung und Bilanzaufstellung nach Ergebnisverwendung (§ 268Abs. 1 HGB)
    • Kapitalerhöhung und Kapitalherabsetzung
    • Erwerb und Veräußerung eigener Anteile (§ 272 Abs. 1a und 1b HGB)
    • Ermittlung und Bewertung verschiedener Rückstellungen, z. B. Ansammlungs-,Drohverlustrückstellung
  • Betrachtung des Verhältnisses zw. Gesellschaft und Gesellschafter unter ertragsteuerlichen Gesichtspunkten, z. B. inkongruente Gewinnausschüttung,steuerliches Einlagekonto, Rangrücktritt und Forderungsverzicht
  • Anpassung an eine abgeschlossene Betriebsprüfung und Umgang mit Folgeänderungen unter Nutzung programmseitiger Möglichkeiten
  • Weitere abschlussrelevante Sachverhalte:
    • Angabe sonstiger finanzieller Verpflichtungen bei kleinen Kapitalgesellschaften
    • Ausschüttungssperren: vom Ausnahmefall zum Dauerbrenner
    • Kurz und bündig: aktuelle Bilanzierungsthemen aus Rechtsprechung und Verwaltung
  • Jahressteuergesetz 2018
  • Tipps zur Umsetzung der Abschlussarbeiten mithilfe von DATEV Kanzlei-Rechnungswesen und ergänzenden DATEV-Programmen
nach oben

Teilnehmerkreis

Anwender von DATEV Kanzlei-Rechnungswesen in Kanzlei und Unternehmen

Methodik

  • Vortrag
  • Besprechen eines Musterfalls
  • Praktische Umsetzung mit Hilfe der DATEV-Lösungen

Dauer

1 Tag, 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

nach oben
nach oben
Ort Datum Buchung
50933 Köln
Melatengürtel 15
Mi, 25.04.18  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung. Buchen
65760 Eschborn
Helfmann-Park 6
Do, 26.04.18  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung. Buchen
66111 Saarbrücken
Hafenstr. 8
Di, 24.04.18  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung. Buchen
68159 Mannheim
F7, 5-13
Mi, 25.04.18  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung. Buchen
nach oben
nach oben