Art.-Nr. 32492 | Mandanten-Info-Broschüre

Elterngeld

null

Teilzeitmöglichkeiten in der Elternzeit

Wahl- und Kombinationsmöglichkeiten

Partnerschaftsbonusmonate

Erscheinungstermin (vsl.)
Februar 2023
Seitenzahl (ca.)
16 Seiten
Format
DIN A5 (passend für C5-Umschlag)
Hinweis
Die Mandanten-Info-Broschüre wird derzeit aktualisiert.

Mit dem Gesetz zur Änderung des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes (BEEG) wird § 2b BEEG erneut geändert. Mit der Änderung können Monate, in denen Lohnersatzleistungen wie zum Beispiel Kurzarbeitergeld bezogen wurden, von der Elterngeldberechnung ausgenommen werden, um eine Einkommensreduzierung bei der Elterngeldberechnung zu vermeiden. Diese Ausnahmeregelung, die zunächst in der Corona-Pandemie befristet eingeführt wurde, wird jetzt dauerhaft ins Gesetz übernommen.

Darüber hinaus profitieren Eltern von flexibleren und einfacheren Regelungen, die durch die Elterngeldreform in Kraft getretenen sind. Die Neuregelungen führen für Eltern, die neben dem Bezug von Elterngeld in Teilzeit arbeiten, zu zahlreichen Verbesserungen. So wurde beispielsweise die zulässige Arbeitszeit während des Elterngeldbezugs und der Elternzeit angehoben. Der Partnerschaftsbonus wurde deutlich flexibler ausgestaltet. Somit werden Eltern unterstützt, Familienleben und Beruf besser zu vereinbaren.

Diese Broschüre informiert Ihre Mandantinnen und Mandanten über den Elterngeldanspruch und die aktuellen Änderungen.

nach oben
nach oben
nach oben
nach oben

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!