Steuerveranlagung

Bescheidprüfung

Bescheidprüfung - Begriffsklärung: Durch die elektronische Bescheidprüfung können Sie Steuerbescheide schnell und einfach prüfen. Mit der elektronischen Bescheidprüfung kann die elektronische Bescheidrückübertragung genutzt werden. Damit entfällt die Erfassung des Bescheides, weil die Daten auf Knopfdruck in die Bescheidprüfung eingelesen werden.

Bescheidprüfung - wie unterstützt Sie der PC?

Die Aufgaben des Steuerberaters gegenüber seinen Mandanten enden nicht mit dem Versand der Steuererklärung an das Finanzamt. Sie erstrecken sich weiter bis zur endgültigen Steuerfestsetzung durch die Finanzbehörde und eventuell auch darüber hinaus. Die Bescheidprüfung ist der wichtigste Vorgang im Rahmen einer Steuerveranlagung. Denn bis zur Bestandskraft eines Steuerbescheids können durch Einspruch noch Änderungen bewirkt werden. Durch den elektronischen Bescheidabgleich erkennen Sie Abweichungen in einem Bescheid sofort und sparen dadurch Zeit.

Bitte beachten Sie: Die Funktion Bescheidprüfung ist ein Bestandteil der Komponente Post, Fristen und Bescheide in DATEV Eigenorganisationclassic pro und DATEV Eigenorganisationcomfort pro. Sie ist kein eigenständiges Produkt und daher nicht isoliert bestellbar!

Vorteile von der elektronischen Bescheidprüfung (Bescheidabgleich) auf einen Blick:

  • Reduzierter Erfassungsaufwand durch Nutzung des Bescheidabgleichs in der elektronischen Datenübermittlung (bundesweit möglich im Rahmen des ELSTER-Verfahrens, siehe auch www.datev.de/steuern)
  • Schnellere Bearbeitung von Bescheiden beim Finanzamt und in der Kanzlei und damit schnellere Auskunftsmöglichkeit gegenüber dem Mandanten
  • Sofortige Erkennbarkeit von Abweichungen
  • Direktes Erstellen von Anschreiben aus der Anwendung heraus: an den Mandanten oder - im Falle eines Einspruchs - an die Behörde (mit Übernahme aller relevanten Daten)