Anlagenbuchhaltung

Anlagenbuchhaltung - Begriffsklärung: Bei DATEV wird unter Anlagenbuchhaltung das gleiche verstanden wie unter Anlagenbuchführung: Abschreibungen und Restwerte ermitteln, das Anlagevermögen auswerten etc. Die Anlagenbuchhaltung ist somit ein Teil der Buchhaltung - parallel beispielsweise zur Finanzbuchhaltung.

Ein Experte für die Anlagenbuchhaltung

it-klein

Mit Ihrem Steuerberater steht Ihnen ein Experte zur Seite, der Sie bei der Anlagenbuchhaltung unterstützt. Und nicht nur das - er kennt Ihr Unternehmen genau und berät Sie außer zu Abschreibung und Anlagevermögen z. B. auch zu Aufgaben rund um Lohnbuchhaltung, Liquiditätsplanung und Controlling. Zudem hat er die gleichen Programme im Einsatz. Der Datenaustausch zwischen Betrieb und Kanzlei geht somit völlig reibungslos vonstatten.