Baulohn-Software als Bestandteil von DATEV-Lohnprogrammen

Baulohnabrechnung mit Bausoftware

Leistungs- und Lohnabrechnungen sind im Baugewerbe kompliziert. Beispielsweise muss die Bausoftware bei der Baulohnabrechnung branchenspezifische Aspekte wie Urlaubsgeld, Saison-Kurzarbeitergeld oder Mehraufwands-Wintergeld (MWG) berücksichtigen. Auch die Finanzbuchführung unterliegt speziellen gesetzlichen Vorschriften. Der Steuerberater ist Ansprechpartner, wenn es darum geht, komplizierte Bestimmungen im Unternehmen fachgerecht umzusetzen. Er berät auch zur Frage, welche Bausoftware am besten zum Betrieb passt.

Bausoftware: Begriffserklärung

Unter Bausoftware wird Software verstanden, die für Abrechnungen in Betrieben des Bauhaupt- und Baunebengewerbes verwendet wird. Dazu zählen unter anderem die Baulohnabrechnung und das Rechnungswesen der Gewerke. Die Software berücksichtigt die tariflichen und sozialversicherungsrechtlichen Besonderheiten der Branchen. Alle geltenden Regelungen werden immer aktuell gehalten und bei der Berechnung automatisch berücksichtigt.

Die Baulohnsoftware berücksichtigt abrechnungsrelevante Faktoren wie Urlaubstage und Urlaubsgeldzahlung, vermögenswirksame Leistungen, Schlechtwettergeld, Winterbeschäftigung, Überstundenerfassung und Altersteilzeit. Auch die Meldungen an Sozial- und Krankenkassen sowie das Finanzamt erfolgen automatisch. Möglich wird dies durch eine integrierte Datenerfassung. Außerdem werden tarifliche Vorgaben, beispielsweise Zuschüsse zu den vermögenswirksamen Leistungen, Sozialkassenbeiträge und -erstattungen, laufend aktualisiert und automatisch berechnet. Auf diese Weise sichern sich Unternehmen und Steuerberater dahingehend ab, dass rund um das sensible Thema Lohn alle Vorgaben korrekt umgesetzt werden und sämtliche Abrechnungen gesetzeskonform erfolgen.

Der Einsatz von Bausoftware hat zudem den Vorteil, dass automatisch eine Plausibilitätsprüfung vorgenommen wird. Die Software unterstützt den Nutzer beim Ausfüllen, indem sie ihn Schritt für Schritt durch die relevanten Felder führt. Wurden Daten falsch eingetragen, erfolgt eine Fehlermeldung, was vor allem im Rechnungswesen sehr hilfreich ist. Da sowohl die Lohnabrechnung als auch die Buchführung im Bauwesen strengen gesetzlichen Regelungen unterliegen, bietet eine solche Software-Unterstützung Unternehmern und Steuerberatern ein höheres Maß an Sicherheit. Sämtliche Vorgänge und Posten über eine Software abzuwickeln, mit teilweise automatisierten Vorgängen, spart zudem Zeit, Aufwand und Kosten.

Baulohnsoftware – zwei Lösungen für das Baugewerbe

DATEV unterstützt die Baubranche mit zwei Baulohnsoftware-Ausführungen: DATEV Lodas und DATEV Lohn und Gehalt. Sofortmeldungen werden in beiden Lösungen mit wenigen Klicks erledigt. Diese DATEV-Lösungen für die Baulohnabrechnung werden über eine Schnittstelle an vorhandene Software-Module wie die Zeiterfassung oder die Projekt- und Auftragsbearbeitung angebunden.

Baulöhne abrechnen mit Software DATEV Lohn und Gehalt

Die Software DATEV Lohn und Gehalt unterstützt in den Varianten classic und comfort

die Baulohnabrechnung. Mithilfe der Baulohnsoftware werden Lohndaten – auch komplexe Sachverhalte – vor Ort erfasst und verarbeitet. In der Variante Comfort stehen außerdem umfangreiche Analyse- und Berichtsmöglichkeiten zur Verfügung.

Optional können Druck, Versand, Datenspeicherung und Datenarchivierung im DATEV-Rechenzentrum vorgenommen werden. Auch übernimmt das Rechenzentrum die Übermittlung von Daten der Lohnabrechnungen an relevante Institutionen wie Sozialversicherungsträger, Finanzämter und Sozialkassen.

Baulohnsoftware als Bestandteil von DATEV Lodas

DATEV Lodas ist ebenfalls eine Lohnabrechnungssoftware, die die Baulohnabrechnung unterstützt. Der Unternehmer hat die Wahl zwischen den Varianten Classic und Comfort. Die Software zeichnet sich dadurch aus, dass Lohndaten vor Ort erfasst werden. Berechnet werden die Löhne und Gehälter allerdings im DATEV-Rechenzentrum, dem physischen Ort der DATEV-Cloud. Komplexe Berechnungen werden bei dieser Baulohnsoftware demnach nicht vor Ort, sondern in einem Rechenzentrum durchgeführt.

Ihr steuerlicher Berater nutzt ebenfalls DATEV-Software. Das hat Vorteile für Sie. Er kann Daten aus der Personalabrechnung der Bausoftware direkt für Ihre Finanzbuchführung und Anglagenbuchführung sowie für den Jahresabschluss übernehmen. Für weitere Informationen zur Baulohsoftware und passenden Schnittstellen zu anderen DATEV-Programmen nehmen Sie Kontakt mit Ihrem steuerlichen Berater auf oder informieren Sie sich im DATEV-Shop .

Bausoftware fürs betriebliche Rechnungswesen

Bausoftware ist nicht nur für die Lohnabrechnung komfortabel, sondern auch für andere Buchhaltungsvorgänge die beste Lösung. Immerhin kommt dem Rechnungswesen in jedem Unternehmen eine zentrale Bedeutung zu. Im Baugewerbe kommen noch komplizierte gesetzliche Anforderungen hinsichtlich der Buchführungspflichten von Baubetrieben hinzu. Zudem dienen die Zahlen aus dem Rechnungswesen auch zur Unternehmenssteuerung.

Wenn Sie Rechnungswesensoftware von DATEV als Bausoftware einsetzen, erfüllen Sie die gesetzlichen Vorgaben. Außerdem haben Sie mit solcher Software stets einen genauen Überblick über die betriebsrelevanten Daten. Sie liefert Ihnen wichtige Kennzahlen wie Betriebsmittellohn, Produktivität und Zuschlagssätze für Ihre Vor- und Nachkalkulation. Diese Werte werden auch für die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen benötigt. Über die Kostenrechnung haben Sie zudem die Möglichkeit, die Zahlen aus der Buchhaltung entsprechend Ihren Anforderungen aufzubereiten.

Noch einfacher arbeiten mit BPS Bau

Die Software BSP Bauist eine speziell fürs Baugewerbe entwickelte Komplettlösung eines DATEV-Software-Kooperationspartners. Sie vereinfacht die Auftragsbearbeitung, die Abrechnung und das Projektcontrolling. Die in der Bausoftware erstellten Rechnungen können per Schnittstelle aufbereitet und im DATEV-Format in das DATEV-Rechnungswesen importiert werden. Die für das Controlling erfassten Daten, beispielsweise die Mitarbeiterstunden, lassen sich über die Schnittstelle ebenfalls an DATEV Lodas und DATEV Lohn und Gehalt übermitteln. Die Software ist klar strukturiert und intuitiv bedienbar. Durch die zahlreichen Schnittstellen zu anderen DATEV-Modulen ist BSP Bau eine sinnvolle Ergänzung, mit der sich Aufgaben noch schneller erledigen lassen.

DATEV – Ihr Ansprechpartner für komplexe Lösungen

Gerade bei komplizierten buchhalterischen Vorgaben ist es wichtig, dass Sie sich auf Ihre Steuerkanzlei und die Software, mit der Ihr Unternehmen arbeitet, in jeder Hinsicht verlassen können. Seit mehr als 50 Jahren erstellt DATEV Softwarelösungen mit höchstem Qualitätsanspruch – dazu gehört selbstverständlich, dass die Module miteinander kompatibel sind. Auch Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer verlassen sich bei der Buchhaltung auf unsere Expertise und jahrelange Erfahrung. Mit der Software von DATEV erledigen Sie Ihre Arbeit effizienter, zeitsparender und kostengünstiger – das gilt auch für alle externen Dienstleister, mit denen Sie zusammenarbeiten. Als eingetragene Genossenschaft (eG) genießen wir das Vertrauen Ihrer steuerlichen Berater. Ihre Daten und die Ihrer Kunden sind bei uns sicher aufbewahrt.