Die Prüfsoftware der Finanzverwaltungen

Zur Auswertung der im Rahmen der Datenträgerüberlassung erhaltenen Daten nutzen die Betriebsprüfer das Prüfprogramm IDEA inzwischen in Verbindung mit AIS TaxAudit. Nachdem der Prüfer die Daten nach IDEA importiert hat, führt er Datenanalysen durch. Hierbei kommen eigene Prüfroutinen der Finanzverwaltung zum Einsatz. Der Erfahrungsaustausch zwischen Betriebsprüfern und Steuerberatern zeigt, dass eine standardisierte Musterprüfung mit dem Programm IDEA bzw. AIS TaxAudit nicht möglich ist. Hierfür variieren die von der Finanzverwaltung eingesetzten Prüfroutinen fallweise zu stark. Jeder Prüfer hat zudem eine persönliche Vorgehensweise, weshalb seine Analysemethoden und -werkzeuge zur Auswertung der Daten nicht vorhersehbar sind. Die von der Finanzverwaltung eingesetzten Prüfroutinen sind nicht allgemein zugänglich.

Falls der Berater die Mandatsdaten vorab prüfen möchte, bietet DATEV die Lösungen zur digitalen Datenanalyse mit DATEV Datenprüfung. Diese Programme unterstützen mit vorgefertigten Prüfungsschritten bei der zielorientierten Analyse der Anlagegüter, der Buchführungs- bzw. Jahresabschlussdaten oder der Lohnbuchführung. Allgemeine Plausibilitätsprüfungen und mathematisch-statistische Verfahren wie die Benford-Analyse oder der Chi²-Anpassungstest machen Auffälligkeiten per Knopfdruck sichtbar.

Darüber hinaus bieten die Programme der DATEV viele Möglichkeiten für die prozessbegleitende Prüfungsvorbereitung der Finanzbuchführung und Abschlusserstellung.