Kosten- und Leistungsrechnung mit DATEV

Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) unterstützt Unternehmer dabei, Kosten- und Leistungsströme im Unternehmen abzubilden und differenziert darzustellen. In erster Linie dient sie der internen Bereitstellung von Informationen. Sie ermöglicht es, Kosten und Erlöse einzusehen sowie kurzfristige und operative Planungen durchzuführen. Darüber hinaus lassen sich die Betriebszahlen zuverlässig anhand von Plan-, Soll- und Ist-Daten kontrollieren. Mithilfe der DATEV-Lösungen erstellen Sie Kostenrechnungen effektiv und übersichtlich in einem Programm.

Kosten- und Leistungsrechnung: Begriffserklärung

Die Kosten- und Leistungsrechnung – kurz KLR – ist nach der Finanzbuchhaltung der zweite große Teil des internen Rechnungswesens in Unternehmen. Mit der Kosten- und Leistungsrechnung erhalten Sie einen aussagekräftigen Überblick über die Ausgaben und Einnahmen des Unternehmens. Daher eignet sich die KLR besonders für die kurzfristige und operative Planung. Da sie nur unternehmensintern verwendet wird, unterliegt die Kosten- und Leistungsrechnung kaum gesetzlichen Vorgaben und Vorschriften.

In der Kostenrechnung werden alle Kosten für die Bereitstellung einer Dienstleistung oder eines Produktes differenziert erfasst. Daraus lassen sich Schlüsse für die Leistungsrechnung ziehen und es kann ermittelt werden, ob ein Geschäft, Auftrag oder Projekt rentabel für das Unternehmen ist oder gegebenenfalls angepasst werden muss. Folgende Bereiche müssen daher in der Kostenrechnung aufgeschlüsselt werden, um ein genaues Bild über die Kostenströme zu erhalten:

  • Kostenartenrechnung: Welche Kosten sind entstanden? Sie werden als Einzelkosten oder Gemeinkosten klassifiziert.
  • Kostenstellenrechnung: Wo sind diese Kosten angefallen (z. B. in welchen Abteilungen)?
  • Kostenträgerrechnung: Wofür sind Kosten entstanden?

Die ermittelten Einnahmen und Ausgaben lassen sich anschließend anhand von Plan-Daten, Ist-Daten und Soll-Daten kontrollieren. Damit haben Unternehmer substanzielle Werte zur Hand, um neue Aufträge anzuvisieren und kurz-, mittel- oder langfristige strategische Entscheidungen zu treffen.

  • Plan-Daten: Unter Plan-Daten versteht man alle Daten, die für die produktive und wirtschaftliche Unternehmensplanung benötigt werden. Dazu gehören unter anderem der Beschäftigungsgrad, der Leistungsgrad der Mitarbeiter, Daten zu Aufträgen (Anzahl, Größe usw.) oder Marktpreise.
  • Ist-Daten: Die Ist-Daten geben Aufschluss über die genauen Kosten, die ein Unternehmen zu tragen hat. Sie lassen sich abhängig vom betrachteten Zeitraum vergleichen.
  • Soll-Daten: Die für die Zukunft geplanten Kosten werden als Soll-Daten bezeichnet.

Kostenrechnungen mit DATEV: Der zuverlässige Partner an Ihrer Seite

Um eine aussagekräftige Kosten- und Leistungsrechnung zu erstellen, haben Sie mit Ihrem steuerlichen Berater und DATEV zuverlässige Partner an der Seite, die zu Ihrem Unternehmen passen. Mit einer KLR von DATEV überschauen Sie Ihre Zahlen und erhalten detaillierte Informationen zur Kosten- und Erlösstruktur Ihres Unternehmens. Schon eine einfache Kostenrechnung macht die wichtigsten Faktoren transparent:

  • Daten und Kennzahlen helfen Ihnen, Ihre Unternehmenssituation richtig einzuschätzen.
  • Mithilfe von Soll-Ist-Vergleichen und Prognoseberechnungen ermitteln Sie, ob Sie Ihre Unternehmensziele erreicht haben.
  • Alle Kosten fließen in die Preisgestaltung ein.
  • Sie kalkulieren Ihre Aufträge nach und optimieren sie auf lange Sicht.

All diese Informationen helfen Ihnen, strategische Entscheidungen bestens vorzubereiten. Dadurch behalten Sie Ihre unternehmerischen Ziele immer im Blick, arbeiten wirtschaftlich erfolgreich und erhöhen Ihre Wettbewerbsfähigkeit erheblich.

Dank der KLR-Software von DATEV erledigen Steuerberater Kosten- und Leistungsrechnungen unkompliziert und effektiv in einem Programm. Sie rechnen Aufträge, Projekte, Filialen oder Produktlinien ab und erledigen die KLR aller Branchen in Produktion, Handel und Dienstleistung. Darunter fallen unter anderem Filialunternehmen, Franchisebetriebe, Transportunternehmen und Verbrauchermärkte. Kostenrechnung classic ist ein Zusatzmodul und vollständig in den Prozess der Buchführung integriert. Damit ergänzen die Programme folgende DATEV-Software optimal:

Kostenrechnung classic von DATEV: Umfassende KLR

Die Software Kostenrechnung classic ist bestens dafür geeignet, komplexe Kosten- und Leistungsrechnungen für große Unternehmen zu erstellen. DATEV unterstützt Sie bei der Einrichtung mit Musterlösungen für verschiedene Branchen sowie branchenneutralen Lösungen wie Zuschlagskalkulationen oder Deckungsbeitragsrechnungen. Mitarbeiterstunden sowie Kostensätze übernehmen Sie mit wenigen Klicks aus entsprechenden innerbetrieblichen Tools. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, Kostenstellen abzubilden, Kontenverteilungen festzulegen und Plausibilitätsprüfungen sowie umfassende Analysen durchzuführen.

Die weitreichenden Funktionen unterstützen Sie dabei, betriebliche Abläufe zu optimieren, Schwachstellen in der Projektplanung zu identifizieren und gegebenenfalls einzugreifen. In der Chefübersicht erhalten Sie alle Informationen und Sie können anhand einer Zeitreihe die Entwicklung einer Kostenstelle nachvollziehen. Verschiedene Saldenlisten erleichtern den Abgleich der Kosten- und Leistungsrechnung mit der Finanzbuchführung. Um das Programm Kostenrechnung classic noch flexibler zu verwenden, nutzen Sie die Software einfach über DATEV Cloud-Sourcing.

Weitere Informationen

Kosten- und Leistungsrechnung mit differenzierter Darstellung und vielen Zusatzfunktionen für große Betriebe:

Gut beraten mit DATEV: Der IT-Dienstleister für Kanzleien und Unternehmen

Mit über 50 Jahren Erfahrung hat sich die Genossenschaft DATEV als eines der größten Softwarehäuser Deutschlands bewährt. DATEV unterstützt Steuerkanzleien, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Unternehmer bei allen Fragen rund um Rechnungswesen, Steuern und Betriebswirtschaft. Neben hochwertigen Softwarelösungen bietet DATEV auch eine fundierte Beratung in strategischen und organisatorischen Fragen sowie Weiterbildungen an.