Datenübernahme elektronischer Rechnungsdaten von Kooperationspartnern

Rechnungen und Rechnungsdaten elektronisch auszutauschen ist zukunftsweisend. Um die Buchungsdaten für große Teile des Warenverkehrs automatisch zu Buchungsvorschlägen aufzubereiten, kooperiert DATEV mit anderen Unternehmen.

Wie funktionieren diese Partnerschaften?

Die Kooperationspartner stellen Rechnungsdaten und/oder Elektronische Rechnungen zur Verfügung. Um die Daten anschließend in DATEV Unternehmen online weiter zu bearbeiten, werden sie über das DATEV Rechenzentrum bereitgestellt.

Was haben Sie davon?

Der Erfassungsaufwand wird wesentlich reduziert: Sie holen die Datensätze aus DATEV Unternehmen online nach Kanzlei-Rechnungswesen pro bzw. Mittelstand Faktura und Rechnungswesen pro. Dort werden sie zu Buchungsvorschlägen verarbeitet. Wurde ein Belegbild übertragen, kann es zu dem jeweiligen Buchungsvorschlag angezeigt werden.

Noch einfacher mit eRechnungen: werden bei der Bereitstellung der Daten auch elektronisch signierte Rechnungen durch den Kooperationspartner an DATEV übermittelt, nimmt DATEV automatisch die Signaturprüfung, den Abruf eines Prüfprotokolls sowie die revisionssichere Archivierung der elektronischen Rechnungen bei der Bereitstellung vor. Eine Zustellung von Papierrechnungen entfällt somit.

Welche Partnerunternehmen nehmen teil?

  • DATEV erhält von der Einkaufsgenossenschaft EK/service group eG die Sammelrechnungsdaten der Genossenschaftsmitglieder in elektronischer Form. Zu den 2200 Mitgliedsunternehmen der EK/service group zählen unter anderem Einzelhandelsfachgeschäfte, mittelständische Kauf und Warenhäuser, Fachmärkte, Wohnkaufhäuser sowie Modehäuser.
  • Kunden der Ingram Micro Distribution GmbH werden elektronisch signierte Eingangsrechnungen von Ingram Micro automatisch in Belegverwaltung online bereitgestellt. Der Austausch von Papierbelegen entfällt hierdurch.
  • Betreiber eines McDonald's-Restaurants erhalten den Großteil ihrer Waren und Rechnungen von der HAVI Logistics GmbH. Die Rechnungsdaten dazu werden pro Warengruppe und Steuersatz kumuliert aufbereitet und als Buchungsvorschläge bereitgestellt.
  • Betreiber eines McDonald's-Restaurants erhalten die Abrechnung über Franchise-Fee und Marketingaktionen von der McDonald's Deutschland Inc. Diese Rechnungsdaten werden täglich als Buchungsvorschläge bereitgestellt. Zusätzlich stehen die dazugehörigen elektronisch signierten Rechnungen in der Belegverwaltung online zur Verfügung.
  • Die Mobilfunkabrechnungen der Firma Vodafone können in elektronischer Form in DATEV Unternehmen online bereitgestellt werden.

Noch Fragen?

Fragen zum Thema Datenübernahme elektronischer Rechnungsdaten von Kooperationspartnern beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen