DATEV Basisdaten online

Mit DATEV Basisdaten online stellen Sie Mandanten-Stammdaten und Leistungsinformationen den DATEV-Cloud-Anwendungen zur Verfügung.

Hinweis: Die Übermittlung der Mandanten-Stammdaten starten Sie über den DATEV Arbeitsplatz.

Hier in der Online-Anwendung MyDATEV Mandantenübersicht können Sie sich nach der Übermittlung die übertragenen Daten ansehen.

Die Daten werden nur angezeigt, wenn das Zugangsmedium die notwendigen Rechte besitzt: In Rechteverwaltung online muss das Recht „Zentrale Mandanten“ unter dem Ordner MyDATEV-Portal freigeschaltet sein. Das neue Recht „Zentrale Mandanten“ hat keine Auswirkungen auf bereits bestehende Freigaben in Rechteverwaltung online.

Häufig gestellte Fragen

Muss die EO-Datenbank immer wieder bereitgestellt werden?

Nein. Nach der ersten Bereitstellung werden alle Änderungen automatisch in Basisdaten online hochgeladen​. Das betrifft sowohl Änderungen in den Stammdaten (z. B. Neuanlage eines Mandanten) oder die Änderung von Daten (z. B. Löschung/Änderung einer ESt-Leistung). Weitere Informationen: Dok.-Nr. 1019543

Wer kann die Daten aus der Kanzlei bereitstellen?

Nur der Hauptadministrator der Benutzer-/Rechteverwaltung und Rechteverwaltung online (Dok.-Nr. 1020246 ).

Welche Vorteile bietet Basisdaten online?

Für alle Mandanten mit einer Einkommensteuerleistung kann im DATEV Arbeitsplatz sofort über den Kontextlink Meine Steuern – Kanzleisicht öffnen das Programm DATEV Meine Steuern geöffnet werden. Auf diesem Weg kann die Kanzlei DATEV Meine Steuern verwenden, Belege hochladen und den digitalen Einkommenssteuerprozess nutzen. Allen Anwenderinnen und Anwendern von DATEV Basisdaten online steht zudem die neue Mandantenübersicht im MyDATEV-Portal für Kanzleien zur Verfügung (Dok.-Nr. 1019543 ).

Was ist bei mehreren EO-Datenbanken?

Jede EO-Datenbank wird separat bereitgestellt und mit einer eigenen Beraternummer für die Rechteadministration von Zentralen Mandanten versehen (Dok.-Nr. 1020246 ).

Zur Rechteverwaltung von zentralen Mandantennummern muss eine Beraternummer gewählt werden. Lässt sich die Beraternummer nachträglich wechseln?

Ja, und zwar über die Basisdatenverwaltung (DATEV Arbeitsplatz | Organisation | DATEV-Cloud | DATEV Basisdaten | DATEV Basisdaten: Basisdatenverwaltung).

Durch die Zuordnung der anderen Beraternummer werden die bestehenden Rechte in Rechteverwaltung online nicht automatisch mit geändert. Sie müssen die Rechte der bisherigen Beraternummer anpassen (Dok.-Nr. 1021103 ).

Weitere Informationen

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!