GoBD

GoBD steht für "Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff". Die GoBD wurden durch das BMF-Schreiben vom 14.11.2014 veröffentlicht und gelten für alle Veranlagungszeiträume ab dem 31.12.2014. Verschaffen Sie sich einen Überblick.

DATEV pro-Rechnungswesen-Programme: Ordnungsmäßigkeit nach GoBD

Die neuen Prüfberichte für Kanzlei-Rechnungswesen pro und die weiteren DATEV pro-Rechnungswesen-Programme stehen zur Verfügung. In den Prüfberichten wird die Ordnungsmäßigkeit der Programme nach GoBD bestätigt.

Die Prüfberichte finden Sie in der Info-Datenbank: Dok.-Nr. 0903717

Festschreibung von Buchungsstapeln

Laut GoBD sollen Buchungsstapel "bis zum Ablauf des Folgemonats" festgeschrieben werden. In der Praxis bedeutet das: spätestens zum UStVA-Termin.

Für Wirtschaftsjahre ab 01.01.2016 kann die UStVA mit den DATEV pro-Rechnungswesen-Programmen standardmäßig nicht mehr übermittelt werden, wenn offene Buchungsstapel (aktuelle Periode oder Vorperioden) vorhanden sind.

Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der Info-Datenbank: Dok.-Nr. 1080636

Fragen zum Thema?

Wie Sie in den DATEV pro-Rechnungswesen-Programmen effizient und GoBD-konform arbeiten, erfahren Sie im kostenlosen Dialogseminar online auf Abruf:

Bei Fragen zu den GoBD steht Ihnen unsere Hotline unter der Tel.-Nr. +49 911 319-45855 zur Verfügung.

Oder chatten Sie mit unseren Service-Mitarbeitern - Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:30 Uhr. Hier geht's zum DATEV-Chat.

Noch Fragen?

Fragen zum Thema GoBD beantwortet Ihnen gerne ein DATEV-Mitarbeiter.

Kontakt aufnehmen