Art.-Nr. 62258 | Dienstleistung

DATEVnet LAN-Kopplung

DATEVnet pro LAN-Kopplung

Verbindung einer oder mehrerer Niederlassungen über das Internet mit der Zentrale

Nutzung eines gemeinsamen Datenbestandes

Hardware-Einsparung in den Niederlassungen

Mit der DATEVnet LAN-Kopplung können Arbeitsplatzrechner einer Niederlassung über das Internet auf den Windows Terminal Server der Zentrale zugreifen.

Die DATEVnet LAN-Kopplung stellt eine sichere Verbindung zwischen dem DATEV-Router der Zentrale und den DATEV-Routern weiterer Betriebsstätten her. Bei Bestellung erhalten Sie die Möglichkeit, Konfigurationen Ihrer LAN-Kopplung in der DATEVnet-Administration durchzuführen. Die DATEVnet LAN-Kopplung wird ausschließlich für den Einsatz in Verbindung mit Windows Terminal Services (WTS) angeboten. Dies setzt eine zentrale Datenhaltung in der Zentrale voraus. Der Parallelbetrieb mit dem Produkt DATEVnet Telearbeitsplatz ist möglich. Grundlage der monatlichen Abrechnung ist die Anzahl der im Monat eingerichteten LAN-Kopplungs-Konfigurationen in der DATEVnet-Administration. Nach der Bestellung wird sich der DATEVnet-Service innerhalb unserer Servicezeiten für eine Beratung mit Ihnen in Verbindung setzen und die benötigten Komponenten mit Ihnen abstimmen.

Voraussetzungen:

  • DATEVnet Netz in der Zentrale
  • Je angebundene Niederlassung ein DATEV-Router
  • Feste öffentliche IP-Adresse
nach oben
  • Anbindung von Niederlassungen an die Zentrale
  • Hohe Sicherheit durch Verschlüsselung der Übertragungsdaten
  • Zugangsschutz für das Kanzleinetzwerk: Zugriff nur für definierte DATEVnet Router
nach oben
nach oben
nach oben